Navigation und Suche "Komm mach mint"


Standortanzeiger

Sie sind hier: Startseite > MINT-Projekte > Projekt des Monats > Ingenieurinnen und ihre Leistungen (Dezember 2014)

Hauptinhalt

Projekt des Monats

Ingenieurinnen und ihre Leistungen (Dezember 2014)

Ausschreibung des Preises zur Hannover Messe 2015

Für 2015 lobt der Verein Deutscher Ingenieure e.V. (VDI) erneut den Wettbewerb "Ingenieurinnen und ihre Leistungen" aus. Gesucht werden Patente, Entwicklungen, Erfindungen, Dissertationen oder größere Projekte von Ingenieurinnen. Eine Auswahl der Einsendungen wird auf der Ausstellungsfläche "Frauen im Ingenieurberuf" auf dem VDI-Stand auf der Hannover Messe 2015 ausgestellt. 

Der Ablauf

Bis zum 16. Januar 2015 können alle Ingenieurinnen ihre Beiträge einreichen. Ebenso sind Bewerbungen von Teams, auch in interdisziplinärer Zusammensetzung, willkommen. Voraussetzung ist, dass im Team mindestens eine Ingenieurin aktiv mitwirken muss.

Aus allen Einsendungen wählt der Vorstand des Netzwerks "VDI Frauen im Ingenieurberuf" jene Exponate aus, die auf der Hannover Messe 2015 ausgestellt werden. Die Gewinnerin des Preises wird durch das Fachpublikum der Hannover Messe entschieden. Der VDI richtet den Wettbewerb seit 2013 aus.

Die Beiträge

Der VDI sucht Patente, Entwicklungen, Erfindungen, Dissertationen oder andere größere Projekte.

Die Exponate müssen auf einer Fläche von 80 x 78 x 40 cm anschaulich visualisierbar sein: im Original, als Modell, als 3D-Visualisierung oder Foto, ergänzt um eine prägnante Beschreibung und ein kurzes Profil der verantwortlichen Ingenieurin.

Ziel der Darstellung ist, das Besondere, Überraschende, Professionelle, Kreative, Herausragende der Arbeit von Ingenieurinnen zu transportieren.

Die Kriterien

Foto von einer Frau vor einer Fotoinstallation mit Flugzeugen

Quelle: Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V. | Ort: Universum® Bremen

Der Vorstand des Netzwerks "VDI-Frauen im Ingenieurberuf" benennt die Exponate für die Ausstellung. Entscheidungskriterien sind die Art und Weise, wie ein Problem technisch kreativ gelöst wurde, die Anschaulichkeit sowie die gesellschaftliche Relevanz des Exponats.

Zum Interview mit der zweiten Siegerin des Jahres 2015: Daniela Baris

Kontakt

Geschäftsstelle für Fragen & Einsendeort:

VDI Verein Deutscher Ingenieure e.V.

Beruf und Gesellschaft | Frauen im Ingenieurberuf

VDI-Platz 1, 40468 Düsseldorf

Tel.: 0211 / 6214 273 | E-Mail: fib@vdi.de

Ansprechpartnerinnen im VDI:

Claudia Rasche

Tel.: 0211 / 6214 455 | E-Mail: rasche@vdi.de

Projektleitung im Vorstand:

Undine Stricker-Berghoff

Tel.: 04502 / 7705 68 | E-Mail: stricker-berghoff@proeconomy.de

www.vdi.de

Zusatzangebote und Servicemenü