Navigation und Suche "Komm mach mint"


Standortanzeiger

Sie sind hier: Startseite > MINT-Projekte > Projektlandkarte > Ernest-Solvay-Stiftung

Projektlandkarte

Ernest-Solvay-Stiftung

Ort(e):
Hamburg
Art des Projekts:
Stipendium
Zielgruppe(n):
Student_innen
Bereich(e):
Naturwissenschaften

Kurzbeschreibung des Projektes:

Eine Stiftung zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung auf dem Gebiet des Chemie- und Bio-Ingenieurwesens. Anlässlich ihres hundertjährigen Bestehens errichtete die Deutsche Solvay-Werke GmbH die Stiftung im Jahr 1980. Damit fand eine Tradition ihre Fortsetzung, die der belgische Industrielle Ernest Solvay (1838 - 1922) mit der Stiftung mehrerer wissenschaftlicher Institute an der Freien Universität Brüssel im Jahre 1893 begründet hat. Auch an dem deutschen Wissenschaftsgeschehen nahm Ernest Solvay zeitlebens Anteil. So wurden zwischen 1913 und 1938 der Preußischen Akademie der Wissenschaften von den Deutschen Solvay-Werken bedeutende Zuwendungen gewährt. Die Förderung der Wissenschaften ist Leitmotiv der "Solvay-Kongresse für Physik", die 1911 ins Leben gerufen wurden und auf denen sich seither bedeutende Naturwissenschaftler regelmäßig treffen. Zu den Teilnehmern des ersten Kongresses 1911 gehörten Albert Einstein, Madame Curie und Max Planck. In die Geschichte der Chemie ist Ernest Solvay mit einem Verfahren zur Soda-Synthese eingegangen, das er 1861 zum Patent anmeldete und das seinen Namen trägt. Binnen weniger Jahre entstanden überall in der Welt Sodafabriken, die nach dem Solvay-Verfahren arbeiten.

Adresse:

Deutsches Stiftungszentrum im Stifterverband
Neuer Wall 9
20354 Hamburg

Kontaktperson:

Frau Renate Zindler
Telefon: 040.806099582
E-Mail: renate.zindler@stifterverband.de

"Komm mach MINT" in den soziale Netzwerken

Zusatzangebote und Servicemenü