Navigation und Suche "Komm mach mint"


Standortanzeiger

Sie sind hier: Startseite > MINT-Projekte > Projektlandkarte > Nationales Stipendiensystem

Projektlandkarte

Nationales Stipendiensystem

Ort(e):
Berlin
Art des Projekts:
Stipendium
Zielgruppe(n):
Student_innen
Bereich(e):
Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik

Kurzbeschreibung des Projektes:

Der Stifterverband begrüßt ein nationales Stipendiensystem als dritte Säule der Studienfinanzierung neben BaföG und Bildungskrediten. Bei der Auswahl der Stipendiaten sollten zudem nicht nur Noten, sondern auch andere Kriterien herangezogen werden, wie z. B. soziales Engagement oder Migrationshintergrund. "Die bisherige öffentliche Begabtenförderung fördert vor allem Studierende aus akademischen Besserverdiener-Haushalten, das muss sich ändern", sagte Schlüter. Der Stifterverband wirbt bei seinen Mitgliedern für eine Beteiligung an dem Stipendienmodell und wird in seinen künftigen Förderprogrammen für die Hochschulen Geld für Stipendien einplanen. Der Stifterverband startet im Jahr 2010 neue Programme und Initiativen mit einem Budget von insgesamt 3,5 Mio. Euro. Partnerinstitutionen steuern weitere vier Millionen Euro bei. Damit widmet sich der Stifterverband mit aktuell knapp 50 Programmen, Wettbewerben, mehrjährigen Initiativen und Preisen der Reform des Hochschulsystems, der Talentförderung oder der Zukunft der Lehre. Die neuen Initiativen zielen auf die weitere Öffnung der Hochschulen. "Wir wollen eine Uni für alle", erläutert Volker Meyer-Guckel, Programmchef des Stifterverbandes.

Adresse:

Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft e.V.
Oranienburger Straße 13-14
10178 Berlin

Kontaktperson:

Frau Anke Meis
Telefon: 0177.8401204
E-Mail: anke.meis@stifterverband.de

"Komm mach MINT" in den soziale Netzwerken

Zusatzangebote und Servicemenü