Navigation und Suche "Komm mach mint"


Standortanzeiger

Sie sind hier: Startseite > MINT-News > "InnoTruck" – Technik und Ideen für morgen

Hauptinhalt

MINT-News

"InnoTruck" – Technik und Ideen für morgen

Das Bundesforschungsministerium bringt Innovationen im wahrsten Sinne des Wortes auf die Straße: In den kommenden vier Jahren steuert der InnoTruck, eine fahrende Ausstellung zum Thema "Technik und Ideen für morgen", jährlich bis zu 80 Stationen an. Der "Innovations-Botschafter" macht Station in Schulen und Hochschulen sowie auf Messen und Marktplätzen. Besucher/innen können sich hier über die Zukunftsaufgaben und Technologiefelder der Hightech-Strategie der Bundesregierung informieren und erfahren, wie aus guten Ideen Innovation werden – und welche Chancen oder Risiken damit einhergehen.

Anschauen, anfassen, ausprobieren – Technik und Naturwissenschaft hautnah erleben: Darum geht es, wenn der InnoTruck seine Türen öffnet.

In dem doppelstöckigen Ausstellungsbus zeigt das Bundesforschungsministerium über 80 Hightech-Exponate sowie modernste Anwendungen der Virtual und Augmented Reality. Ein Beispiel für ein Hightech-Exponat ist intelligente Schutzkleidung für Einsatz- und Rettungskräfte: Verliert ein Feuerwehrmann in verrauchten oder verwinkelten Gebäuden die Orientierung, kann er kaum gefunden werden. Im Projekt "SensProCloth" wird deswegen intelligente Schutzkleidung entwickelt, die nicht nur die Vitalfunktionen der Rettungskräfte, sondern auch die Umgebungsbedingungen und Ereignisse wie einen Sturz erfasst. Gleichzeitig versendet die Kleidung Ortungssignale und Daten.

Eine weitere Innovation ist ein Hörimplantat, das mittels Licht Abschnitte des Hörnervs präzise stimuliert – und somit hörgeschädigten Menschen das Hören ermöglicht. Apropos Licht: Im InnoTruck können sich Besucher zudem davon überzeugen, was Scheinwerfer von morgen alles können. Intelligente LED-Scheinwerfer passen die Lichtverteilung an den Straßenverlauf und Gegenverkehr an. Sie schalten immer nur die Pixel ein, die gebraucht werden – so werden Nachtfahrten sicherer und entgegenkommende Autofahrerinnen und Fahrer weniger geblendet. Schüler, Lehrer, Eltern und alle Interessierten sind eingeladen, im InnoTruck bei geführten Ausstellungsrundgängen, Experimentier-Workshops oder auf eigene Faust in die Welt der neuesten Technik und Forschung einzutauchen – von der Technologie und Anwendung bis hin zu den damit verknüpften Berufsbildern.

Das Bundesforschungsministerium fördert mit der Hightech-Strategie gezielt gute Ideen, damit daraus schnell innovative Produkte werden. Innovationen verlangen nach klugen Köpfen, die diese erforschen, weiterentwickeln und letztlich in Produkte oder Dienstleistungen verwandeln, die unsere Gesellschaft voranbringen. Jeder Bürger und jede Bürgerin ist dabei gefragt, die Innovationspolitik aktiv mitzugestalten. Der InnoTruck ist ein Informations- und Dialogangebot an all jene, die sich einbringen oder informieren möchten.

Tourplan und Terminanfragen unter:

www.bmbf.de/innotruck

Zusatzangebote und Servicemenü