Navigation und Suche "Komm mach mint"


Standortanzeiger

Sie sind hier: Startseite > MINT-Projekte > Projekt des Monats > ARD/ZDF Förderpreis

Projekt des Monats

ARD/ZDF Förderpreis »Frauen + Medientechnologie« (November 2012)

Immer mehr Frauen gestalten im technischen Bereich die audiovisuelle Medienproduktion und -distribution von heute. Ziel des Förderpreises ist es, diese positive Entwicklung auch in Zukunft weiter voranzutreiben. Beim ARD/ZDF Förderpreis »Frauen + Medientechnologie« werden Abschlussarbeiten gesucht, die sich mit technischen Fragen der audiovisuellen Medienproduktion und -distribution sowie angrenzenden Themenfeldern befassen.

Foto der Teilnehmerin Haberkern

Stephanie Haberkern - Trägerin des 3. Preises 2012 für ihre Arbeit über Trimedialität (Foto: WDR/Lilischkies)

Teilnehmen können Frauen, die an deutschen, österreichischen oder schweizerischen Hochschulen studieren oder studiert haben. Ihre Abschlussarbeit aus einem beliebigen Studiengang darf nicht älter als zwei Jahre sein und muss zur Erlangung eines akademischen Grades eingereicht worden sein – als Bachelor-, Master-, Diplom-, Magister- oder Doktorarbeit. Die drei besten Arbeiten werden mit Preisgeldern von zusammen 10.000 Euro prämiert.

Video zum ARD/ZDF Förderpreis »Frauen + Medientechnologie«

Allein das Mitmachen ist schon ein Gewinn, denn alle Teilnehmerinnen profitieren von neuen Kontakten. Und im Networking von Bewerberinnen, Universitäten, Branchenverbänden und Rundfunkanstalten können attraktive Chancen entstehen.

Logo 5 jahres-Signet Förderpreis

Der seit 2009 ausgeschriebene ARD/ZDF Förderpreis »Frauen + Medientechnologie« hat sich als eine tragfähige und lebendige Idee erwiesen. Ausgerichtet wird der Förderpreis von der ARD.ZDF medienakademie. In den vier abgelaufenen Preisperioden haben über 100 Bewerberinnen aus mehr als 35 Universitäten und Hochschulen mit ihren Bewerbungen gezeigt, welche inhaltliche Qualitäten und profilierten Persönlichkeiten Frauen in die Medientechnologie einbringen können. An den 12 Preisträgerinnen der ersten vier Jahre lässt sich auch ablesen, in welcher Fächerbreite und Themenvielfalt heute die Ideen für die Medientechnologie von morgen erdacht, erforscht und entwickelt wird.

Schriftzug Meine Idee braucht Zukunft

Ab 1. November 2012 ist das Bewerberinnenportal im Internet wieder geöffnet. Bis zum 28. Februar 2013 können sich Absolventinnen wieder mit Abschlussarbeiten aus den Jahren 2011-2013 bewerben. Die besten zehn Bewerberinnen werden im Mai 2013 als Nominierte der Öffentlichkeit vorgestellt. Höhepunkt wird die Preisvergabe an drei Preisträgerinnen im September 2013 in Berlin auf der IFA sein.

Alles weitere auf der Förderpreis-Website

Dokumente:

ARD/ZDF Förderpreis Flyer

Pressemitteilung zur Ausschreibung 2013

Links:

Website mit Bewerbungsportal des Förderpreises

Der Förderpreis in Facebook

YouTube Kanal des Förderpreises

Flickr Fotostream des Förderpreises

Beispiele für die Medienresonanz zu Preis und Preisträgerinnen, z. B, in Weblogs, im Hörfunk (Sendung vom 02.09.2012) oder in der Tagespresse

Kontakt:

ARD/ZDF Förderpreis | »Frauen + Medientechnologie«

Monika Gerber

Wallensteinstr. 121 | D-90431 Nürnberg

info@ard-zdf-foerderpreis.de

Telefon + 49 911 9619 495 | Fax: + 49 911 9619 177

www.ard-zdf-foerderpreis.de

"Komm mach MINT" in den soziale Netzwerken

Zusatzangebote und Servicemenü