Hochschule Harz

Logo Hochschule Harz

Seit ihrer Gründung vor knapp 30 Jahren hat sich die Hochschule Harz an den beiden Standorten Wernigerode und Halberstadt stark entwickelt: An den Fachbereichen Automatisierung und Informatik, Verwaltungswissenschaften und Wirtschaftswissenschaften studieren derzeit mehr als 3000 junge Menschen.

Praxisprojekte und eine intensive Sprachausbildung bereiten auf den Berufseinstieg vor; die Hochschule pflegt vielfältige internationale Beziehungen zur Förderung des Auslandsstudiums. Kleine Seminargruppen, festgelegte Vorlesungspläne und engagierte Professorinnen und Professoren fördern zudem ein schnelles, effektives Studium innerhalb der Regelstudienzeit.
Auf dem „Campus der kurzen Wege“ gibt es ein 20 studentische Initiativen.

Um mehr junge Frauen für ein Studium der Informatik und Ingenieurwissenschaften zu gewinnen, beteiligt sich die Hochschule Harz am ESF-geförderten Programm FEM POWER des Landes Sachsen-Anhalt. Dieses hat zum Ziel, gleiche Chancen für Frauen und Männer in Wissenschaft und Forschung zu fördern und herzustellen. Durch individuelle Beratung und Betreuung bei Praktika und Projekten soll jungen Frauen die Scheu vor technischen und ingenieurwissenschaftlichen Studiengängen genommen werden.

Dazu bietet der Fachbereich Automatisierung und Informatik zahlreiche Gelegenheiten: So beteiligt er sich etwa fortlaufend am Girls’Day. Eine Sommerschule lädt zum Experimentieren in die Labore ein. Mit der Initiative „FBAI goes school“ unterstützt er gemeinsam mit regionalen Förderern Informatik-Projekte in Arbeitsgemeinschaften an Schulen. Schulpraktika können in kleineren Gruppen in den Laboren des Fachbereichs absolviert werden.

www.hs-harz.de

Aktivitäten im MINT-Bereich:

Share

Bestätigen für mehr Datenschutz:

Erst wenn Sie auf OK klicken, können Sie den Artikel auf empfehlen. Nach Ihrer Empfehlung werden keinerlei Daten mehr an oder Dritte gesendet.

Mehr dazu hier: Datenschutzerklärung

OK
Abbrechen