Hochschulrektorenkonferenz (HRK)

Logo Hochschulrektorenkonferenz (HRK)

Die Hochschulrektorenkonferenz (HRK) ist der freiwillige Zusammenschluss der staatlichen und staatlich anerkannten Universitäten und Hochschulen in Deutschland. Sie hat gegenwärtig 258 Mitgliedshochschulen. In ihnen sind etwa 98 Prozent aller Studierenden in Deutschland immatrikuliert.

Die HRK ist die Stimme der Hochschulen gegenüber Politik und Öffentlichkeit und sie ist das Forum für den gemeinsamen Meinungsbildungsprozess der Hochschulen. Sie befasst sich mit allen Themen, die Aufgaben der Hochschulen betreffen: Forschung, Lehre und Studium, wissenschaftliche Weiterbildung, Wissens- und Technologietransfer, internationale Kooperationen sowie Selbstverwaltung.

Aktivitäten im MINT-Bereich

Hochschulkompass

Der Hochschulkompass ist eine Internet-Datenbank mit umfangreichen Informationen zu den deutschen Hochschulen, zum Studium und zu internationalen Kooperationen. Mit der Studiengangssuche können Sie aus über 15.000 Studiengängen den passenden Studiengang finden. www.hochschulkompass.de

www.hrk.de

Prof. Dr. Margret Wintermantel Ehemalige Präsidentin der Hochschulrektorenkonferenz

„Trotz steigender Frauenanteile bei den Studierenden insgesamt sind die Anteile von Frauen im Bereich der MINT-Studiengänge auf der Ebene der Studienanfänger und Studierenden nach wie vor gering. Dies ist nachteilig für die Entwicklung dieser wirtschaftlich und innovationspolitisch wichtigen Disziplinen. Damit sind aber auch Frauen in Feldern mit einem hohen Zukunftspotential, wissenschaftlichen Entwicklungsmöglichkeiten und guten Berufsaussichten nur unzureichend vertreten.”

Share

Bestätigen für mehr Datenschutz:

Erst wenn Sie auf OK klicken, können Sie den Artikel auf empfehlen. Nach Ihrer Empfehlung werden keinerlei Daten mehr an oder Dritte gesendet.

Mehr dazu hier: Datenschutzerklärung

OK
Abbrechen