Rheinische Akademie Köln gGmbH

Logo Rheinische Akademie Köln gGmbH

Unter dem Dach der Rheinischen Akademie Köln (RAK) befinden sich die Höhere Berufsfachschule für Technik, die Fachschule für Technik sowie das Biologisch-technische-Gymnasium.

Rund 600 Schülerinnen und Schüler sowie Studierende besuchen die 1958 gegründete RAK. Die Schulen eint das Ziel, ihnen einen Berufsabschluss in MINT-Berufen zu ermöglichen, der ihnen beste Berufsperspektiven auf dem Arbeitsmarkt bietet oder eine Hochschulstudium erlaubt. 

Die RAK engagiert sich in der beruflichen Erstausbildung und Weiterbildung in den folgenden naturwissenschaftlich-technischen und technischen Berufen:

Biologisch-technisches Gymnasium (Berufliches Gymnasium):

Schulische Erstausbildung zur/zum Biologisch-technischen Assistentin/Assistent (BTA) plus Allgemeine Hochschulreife (Abitur) gleichzeitig

Höhere Berufsfachschule für Technik:

  • Schulische Erstausbildung zur/zum Biologisch-technischen Assistentin/Assistent (BTA)
  • Schulische Erstausbildung zur/zum Informationstechnischen Assistentin/Assistent (ITA)

Fachschule für Technik:

Vollzeit-Weiterbildung zum/zur Staatlich geprüften Techniker/Technikerin in fünf Fachrichtungen

  • Bautechnik (Hochbau)
  • Elektrotechnik
  • Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik
  • Maschinenbautechnik
  • Medizintechnik

Die RAK ist eine staatlich anerkannte Ersatzschule in privater Trägerschaft. Trägergesellschaft ist die Rheinische Akademie Köln gGmbH, Gesellschafter der Trägergesellschaft ist die Rheinische Stiftung für Bildung.

In der BTA-Ausbildung gibt es einen hohen Frauenanteil. Die RAK ist bestrebt, auch in der Weiterbildung zur Technikerin den Frauenanteil deutlich zu erhöhen.

www.rak.de/mint-schule

Share

Bestätigen für mehr Datenschutz:

Erst wenn Sie auf OK klicken, können Sie den Artikel auf empfehlen. Nach Ihrer Empfehlung werden keinerlei Daten mehr an oder Dritte gesendet.

Mehr dazu hier: Datenschutzerklärung

OK
Abbrechen