Navigation und Suche "Komm mach mint"

Hauptinhalt

MINT-Test

Hast du dich auch schon einmal gefragt, welches Berufsfeld dir am meisten Spaß machen würde und wo du am stärksten auftrumpfen könntest? Würdest du lieber einmal ein innovatives Navigationssystem programmieren oder doch eher die technischen Entwicklungen der Medizin vorantreiben? Finde es heraus und mach den MINT-Test.

Mädchen mit Teleskop

MINT-Adventskalender 2017

Wir haben dir eine Übersicht der schönsten Online-Adventskalender aus Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik zusammengestellt.

Löse täglich kleine Aufgaben und gewinne mit etwas Glück tolle Preise.

Logo Forschen at Home

Forschen@Home: Alles zum Polarstern

Wie finde ich den Polarstern? Warum zeigt er immer nach Norden? Und wie kann ich den Breitengrad bestimmen, auf dem ich mich befinde? Antwort auf diese Fragen gibt das Arbeitsblatt der neuen Reihe "Forschen@Home" von "Komm, mach MINT."

Mit "Forschen@Home" erleben, sehen und fühlen junge Frauen die Wissenschaft und bekommen einen neuen, persönlichen Bezug zu ihr. Leicht verständliche und kompakte Infos machen neugierig auf naturwissenschaftliche Phänomene und ihre Gesetze.

Bilddatenbank

MINT-Bilddatenbank

Wer Frauen gezielt für die MINT-Berufe gewinnen will, kann auf die Bilddatenbank von "Komm, mach MINT." zurückgreifen.

Die praxisnahen Fotos zeigen, wie vielfältig MINT ist und dass Frauen hier genau richtig sind.

Personen, die über das Thema MINT berichten möchten, können die Fotos kostenlos anfragen.

Weitere Informationen

Testimonials

Prof. Dr. Johanna Wanka, Bundesministerin für Bildung und Forschung

Der Nationale Pakt für Frauen in MINT-Berufen wirkt: Die Zahl der Bündnispartner hat sich seit 2008 verdreifacht, das Interesse von Frauen an MINT-Berufen wächst. Unser Ziel ist, dass noch mehr Frauen Spitzenpositionen in Wirtschaft und Wissenschaft einnehmen. Deshalb sagen wir: „Komm, mach MINT!“

Dipl. Wirtsch.-Ing. Ralph Appel, Direktor VDI - Verein Deutscher Ingenieure e.V.

Angesichts des gravierenden Fachkräfteengpasses in diesen Branchen, der für die deutsche Wirtschaft einen Wertschöpfungsverlust in Milliardenhöhe bedeutet, müssen wir vermehrt Frauen für MINT-Berufe begeistern.

Raimund Becker, Vorstandsmitglied Bundesagentur für Arbeit

Die Bundesagentur für Arbeit hat eine Reihe von Maßnahmen gestartet, um junge Frauen für MINT-Berufe zu begeistern und deren Kompetenzen auch für diese zukunftsträchtigen Berufe zu nutzen. Durch Modellprojekte mit Schulen und Hochschulen wollen wir beispielgebend sein für breite Initiativen.

Dr. Thomas Bellut, Intendant des Zweiten Deutschen Fernsehens

lm ZDF gibt es spannende Tätigkeitsfelder und gute Entwicklungsmöglichkeiten für lngenieurinnen. lch hoffe, dass durch unser Engagement für MINT und durch familienfreundliche Strukturen mehr Frauen den Weg in medientechnische Berufe finden werden.

Prof. Dr. Pascale Ehrenfreund, Vorsitzende des Vorstands, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

"Die Forschungsergebnisse des DLR liefern Lösungsbeiträge für die globalen Herausforderungen unserer Zeit. Damit wir dies auch in Zukunft erfolgreich leisten können, brauchen wir talentierte und motivierte Nachwuchskräfte. Das DLR spricht dabei gerade auch Mädchen und junge Frauen an, um sie für MINT-Berufe zu begeistern."

Zusatzangebote und Servicemenü