Navigation und Suche "Komm mach mint"


Standortanzeiger

Sie sind hier: Startseite > Komm, mach MINT. > Die Partner > MNU Nawi-LoLa

Die Partner

MNU - Deutscher Verein zur Förderung des mathematischen und naturwissenschaftlichen Unterrichts e.V. mit Projekt Nawi-LoLa

Der Deutsche Verein zur Förderung des mathematischen und naturwissenschaftlichen Unterrichts, der Förderverein MNU, ist einer der größten Fachlehrerverbände Deutschlands. Er vertritt die Fachinteressen der Mathematik-, Biologie-, Chemie-, Physik- und Informatiklehrer aller Schulformen. Der Förderverein wurde 1891 gegründet und hat seitdem maßgeblichen Einfluss auf die Entwicklung des mathematisch-naturwissenschaftlichen Unterrichts in Deutschland genommen.

Der Förderverein MNU tritt ein für

  • einen angemessenen Anteil unserer Fächer an der Stundentafel aller Schüler (in den Klassenstufen 5 bis 10: 30 % aller Stunden für Mathematik, Biologie, Chemie und Physik)
  • eine Verbreiterung der Allgemeinbildung durch eine weitergehende Berücksichtigung der naturwissenschaftlichen Fächer in der gymnasialen Oberstufe, d.h.
  • die Realisierung einer ökologischen Bildung auf einer breiten naturwissenschaftlichen Basis an allen Schulformen
  • eine angemessene informationstechnische Bildung und eine breitere Berücksichtigung der Informatik
  • eine wissenschaftlich fundierte und an der späteren Berufspraxis orientierte Lehrerausbildung
  • die Nutzung des Innovationspotentials junger Kolleginnen und Kollegen durch kontinuierliche Neueinstellungen
  • eine verbesserte Ausstattung der Schulen mit Sachmitteln, um einen am Schülerexperiment orientierten Unterricht zu ermöglichen (etwa 5 % des Personaletats der Schule)
  • stärkere Förderung von mathematisch und naturwissenschaftlich begabten oder besonders interessierten Schülerinnen und Schülern.

Logo Nawi - LoLa – Lernort Labor

Nawi - LoLa – Lernort Labor- Förderung von Mädchen und jungen Frauen in Naturwissenschaft & Technik

Die seit 2004 existierende Grundidee dieses Förderprojekts, welches sich in gezielter Form an Mädchen und junge Frauen richtet, ist es, das Interesse an Naturwissenschaften und Technik zu wecken. Die ersten Erfahrungen wurden an einer Schule in Wiesbaden erfolgreich umgesetzt, welche ein sehr positives Bild gezeichnet haben und im Jahre 2008 zu einer weitergehenden Initiierung des Projektes Nawi-LoLa in der jetzigen Form geführt haben. Das Nawi-LoLa- Projekt wird u.a. vom Hessischen Kultusministerium, dem Institut für Qualitätsentwicklung, der Frauenbeauftragten der Universität Kassel und dem MNU-LV Hessen unterstützt. Das Projekt richtet sich an Schülerinnen der Sekundarstufen I und II von den Klassen 5 bis 13. Die Umsetzung der Idee wird in Form von unterschiedlichen Workshops verfolgt. Hierbei ist es ein wichtiges Anliegen, die Fähigkeit und die Freude am Experimentieren im Vordergrund stehen zu lassen. Ziel ist es den Mädchen durch praktisches Ausprobieren und Experimentieren die Scheu vor Naturwissenschaft und Technik zu nehmen. Die Schülerinnen erleben Neugier und Begeisterung und können so über die Tätigkeiten der naturwissenschaftlichen Studiengänge und Ausbildungsberufe, in denen Frauen nach wie vor stark unterrepräsentiert sind, informiert und motiviert werden.

www.mnu.de
www.sabine-sauerwein.de

"Komm mach MINT" in den soziale Netzwerken

Zusatzangebote und Servicemenü