Hauptinhalt

MINT-Studiengänge

Infos zu neuen Studiengängen aus dem MINT-Bereich

Elektrische Energietechnik/Physik an der Hochschule Offenburg

Der siebensemestrige Bachelorstudiengang Elektrische Energietechnik/Physik wird von der Hochschule Offenburg ab dem Wintersemester 2014/15 angeboten. Die elektrische Energietechnik beschäftigt sich mit Erzeugung und Verteilung elektrischer Energie, wobei auch die Nutzung von Strom aus regenerativen Energiequellen wie Sonne (Photovoltaik) und Windkraft eine wichtige Rolle spielt. Ein Studienbeginn ist jeweils zum Wintersemester möglich.

Neuer Bachelorstudiengang Verkehrssystemtechnik an der Technischen Hochschule Wildau

Zum Wintersemester 2014/2015 startet an der Technischen Hochschule Wildau der neue Bachelorstudiengang Verkehrssystemtechnik. Der Schwerpunkt des siebensemestrigen Studiums, das mit dem Grad Bachelor of Engineering abschliesst, liegt auf einer praxisnahen Vermittlung von fachspezifischen Kenntnissen zur Planung und Steuerung von Verkehrsabläufen und zur Gestaltung und Auslegung von Verkehrssystemen und deren Bausteinen. Das Studium kann jeweils zum Wintersemester begonnen werden.

Neuer Bachelor- und Masterstudiengang Medieninformatik an der Universität zu Lübeck

Ab dem kommenden Wintersemester 2014/15 wird es an der Universität zu Lübeck einen neuen eigenständigen Bachelor- und Masterstudiengang Medieninformatik geben. Mit einem besonderen Schwerpunkt im Bereich Psychologie wird in diesem interdisziplinären Studium die Informatik im Zusammenwirken mit anderen Fachgebieten wie Arbeitswissenschaften, Soziologie und Design aus einem neuen Blickwinkel betrachtet und angewendet.

Berufsbegleitendes Zertifikatsstudium Wirtschaftsrecht und Management für Frauen mit Führungsqualitäten an der Fachhochschule Bielefeld

Die Fachhochschule Bielefeld bietet das einjährige berufsbegleitende Zertifikatsstudium "Wirtschaftsrecht und Management" als wissenschaftliche Weiterbildung für berufstätige Frauen an, die über einen ersten Hochschulabschluss verfügen und sich für Führungsaufgaben qualifizieren wollen.

Neuer Master in Management für MINT-Absolventinnen an der ESMT

Der zweijährige, englischsprachige Masterstudiengang an der European School of Management and Technology (ESMT) in Berlin richtet sich vor allem an Bachelorstudentinnen und -studenten aus dem Bereich MINT, welche ihre wissenschaftlichen Kenntnisse auf wirtschaftswissenschaftliche Problemstellungen anwenden möchten. Der Studiengang beginnt erstmals im September 2014 und bietet verschiedene Stipendien für MINT-Studentinnen an.

Berufsbegleitendes Studium Maschinenbau und Fahrzeugtechnik an der Hochschule Osnabrück

Am Wochenende studieren und so neben dem Beruf und den Familienverpflichtungen einen Hochschulabschluss schaffen: Das können Studierende der beiden neuen, berufsbegleitenden Bachelor-Programme „INGflex“ an der Hochschule Osnabrück. Es ist eine Weiterbildung „mit Beschäftigungsgarantie“: gut ausgebildete Ingenieurinnen und Ingenieure werden in der Industrie dringend gesucht.

Berufsbegleitender Bachelor of Engineering Wirtschaftsingenieurwesen an der VWA

Im Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen mit dem Abschluss Bachelor of Engineering erwerben die Studierenden – aufbauend auf schulischer und beruflicher Vorqualifikation sowie vorhandener Berufspraxis – fundiertes Fachwissen und methodisches Know-how. Studienbeginn ist immer zum Wintersemester. Das Studium dauert in der Regel acht Semester.

Neuer interdisziplinärer Bachelorstudiengang an der Wilhelm Büchner Hochschule: Energieverfahrenstechnik

Die Energieverfahrenstechnik ist ein interdisziplinäres Fachgebiet, das sowohl Chemie- und Umwelttechnik als auch Energie- und Verfahrenstechnik vereint. Sie zählt heutzutage zu den grundlegenden Produktionstechniken und beschäftigt sich mit der Umwandlung von Primärenergie in Nutzenergie. Mit dem neuen interdisziplinären Bachelor-Studiengang „Energieverfahrenstechnik“ der Wilhelm Büchner Hochschule können sich Interessierte und ausgebildete Fachkräfte der Ingenieur- und Naturwissenschaften berufsbegleitend akademisch qualifizieren. Die Studieninhalte umfassen wissenschaftliche Grundlagen aus den Bereichen Mathematik, Ingenieur- und Naturwissenschaft und anwendungsorientiertes Wissen in den Bereichen Informatik, Energie- und Verfahrenstechnik sowie fachübergreifende BWL- und Management-Themen. Der 7-semestrige Fernstudiengang kann jederzeit begonnen und vier Wochen unverbindlich getestet werden.

Neue Zertifikatsstudiengänge in MINT-Fächern

Die 15-monatigen Zertifikatsstudiengänge Maschinenbau, Mechatronik, Wirtschaftsingenieurwesen und Elektrotechnik richten sich sowohl an Quereinsteiger als auch an erfahrene Praktiker aus der jeweiligen Branche, die sich in einem Themengebiet spezialisieren oder Grundkenntnisse auf Hochschulniveau erwerben möchten, ohne sich gleich auf ein mehrjähriges Fernstudium festzulegen. Neben fachspezifischen Inhalten wie Werkstoffkunde oder Fertigungstechnik werden auch Schlüsselqualifikationen und Grundlagen in Mathematik, Physik, BWL, Informatik, Elektrotechnik und Englisch vermittelt. Die hier erarbeiteten Credit Points können bei einem späteres Bachelorstudium angerechnet werden: Für Absolventen der Zertifikatsstudiengänge ist es damit problemlos möglich, unter Anrechnung aller bereits erbrachten Leistungen in den entsprechenden Studiengang einzusteigen.

Neue Studiengänge: 'Intelligent Systems Design' und 'Materialdesign – Bionik und Photonik' an der HSHL

Mit dem international aufgestellten "Intelligent Systems Design" in Hamm und dem naturwissenschaftlich geprägten "Materialdesign – Bionik und Photonik" in Lippstadt starten zwei neuartige Bachelorstudiengänge zum Wintersemester 2013/14 an der Hochschule Hamm-Lippstadt (HSHL). Interessierte können sich vom 01. April bis zum 15. Juli 2013 online für einen Studienplatz in den beiden neuen und den sechs etablierten Bachelorstudiengänge bewerben. Zum Sommersemester 2013 führt die Hochschule mit "Product and Asset Management" zudem den ersten Masterstudiengang am Standort Hamm ein.

Zusatzangebote und Servicemenü

Zusatzangebote