Navigation und Suche "Komm mach mint"


Standortanzeiger

Sie sind hier: Startseite > MINT-Projekte > Projekt des Monats > Serena - Das Serious Game über Erneuerbare Energien (Februar 2016)

Hauptinhalt

Projekt des Monats

Serena - Das Serious Game über Erneuerbare Energien (Februar 2016)

Das Serena Game motiviert Schülerinnen der Klasse 7-10 auf spielerische Weise, spannende und zukunftsfähige Tätigkeitsfelder der Erneuerbaren Energien zu erkunden und typische Anforderungen einschlägiger technischer Ausbildungsberufe kennenzulernen. Ihr schlüpft in die Rolle der Avatarin und bewegt euch in einer fiktiven Spielwelt, in der ihr durch point and click technische Rätsel und Aufgaben lösen müsst.

Mitmachen beim Gamedesign

Das Besondere am Projekt: Ihr könnt euch an der Spielentwicklung beteiligen – vorausgesetzt ihr seid weiblich und zwischen 11 und 16 Jahren. Auch zwei Schulen aus Neuss-Holzheim und Heidenau bei Dresden sind mit im Boot. Wer von euch also seine Meinung zum Gamedesign abgeben, Spielsequenzen testen und bewerten möchte, kann sich auf dem Serena-Blog als Gametesterin anmelden und erhält alle zwei Monate Infos zur neusten Mitmach-Aktion.

Comicfiguren in unterschiedlichen Outfits

Die Grafikerin setzt eure Anregungen direkt um, z.B. welches Outfit die Avatarin trägt

Unter der Rubrik Game informiert euch das Serena-Team über die Fortschritte bei der Spielentwicklung. Um die Spannung zu halten, wird nicht alles verraten, einen ersten Eindruck zu Story, Spielplot und Game Art erhaltet ihr aber allemal. Im Frühjahr 2017 wird das Spiel fertig sein. Ihr könnt es dann kostenlos auf der Webseite spielen.

Berufsinfos zu Erneuerbaren Energien

Ergänzend zum Spiel werden für Schulen und andere Bildungs- und Beratungseinrichtungen Berufsinfos zum Arbeitsfeld Erneuerbare Energien zusammengestellt. Darunter wöchentlich ein Comic mit Statements zu Erneuerbaren Energien, ein Berufe-Rätsel, Online-Kurse, Kompetenzchecks, ein Bewerbungstraining, Lese- und Filmtipps.

Serena bietet auch einen Blick hinter die Kulissen. Role Models zeigen, wie der Alltag von Frauen in technischen Berufen im Bereich Erneuerbare Energien aussieht.

Im 2-Monatsrythmus informiert ein Newsletter über die Meilensteine im Forschungsprojekt und gibt Tipps zu einer gendersensiblen Berufsorientierung. Publiziert werden die Ergebnisse der Begleitforschung, neue Bildungsmaterialien zur Berufsorientierung in Erneuerbaren Energien, Aktionsaufrufe und vieles mehr.

Newsletter abonnieren

Um Lehrerinnen und Lehrern das Spielen im Unterricht zu erleichtern, wird eine pädagogische Handreichung konzipiert mit Unterrichtsvorschlägen für verschiedene Fächer. Bildungsfachleute können ihre Erfahrungen mit digitalen Medien im Unterricht hier einbringen und einen Fragebogen ausfüllen.

Weitere Infos für MultiplikatorInnen:

Über Serena

Serena ist ein Forschungsprojekt des Wissenschaftsladen Bonn e.V., des Game Studios the Good Evil und der Technischen Universität Dresden – Psychologie des Lehrens und Lernens und Metall-und Maschinentechnik/ Berufliche Didaktik, gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.

In der knapp 3-jährigen Laufzeit wird ein Serious Game entwickelt und evaluiert.

Basis für die Darstellung der technischen Ausbildungsberufe im Spiel bildet die Auswahl berufsfeldbezogener Kompetenzen aus der beruflichen Praxis. Um die relevanten Berufe und Themen für das Serious Game zu identifizieren und entsprechende Spielsituationen zu erstellen, werden sowohl das Arbeitsmarktgeschehen als auch die Lehrplananforderungen sowie typische und interessante Arbeitssituationen und Problemstellungen ausgewählter Ausbildungsberufe analysiert und erhoben.

Da das Spiel mit der Herausforderung konfrontiert ist, das Vertrauen von Mädchen in ihre eigenen technischen Fähigkeiten zu stärken, wird eine Feedback-Strategie entwickelt und im Spiel implementiert.

Mit der Spielentwicklung verfolgen die Projektpartner keine wirtschaftlichen Zwecke, sondern haben zum Ziel, Mädchen für technische Ausbildungsberufe zu begeistern. Gerne vernetzen wir uns mit anderen MINT-Projekten und teilen unsere Materialien!

Serena in den Sozialen Medien

Twitter

Instagram

Pinterest

Kontakt:

Pia Spangenberger | Projektleitung Wissenschaftsladen Bonn

pia.spangenberger@wilabonn.de | Tel: 0228 20161-14

Iken Draeger | Projektkoordination Wissenschaftsladen Bonn

iken.draeger@wilabonn.de | Tel: 0228 20161-33

www.serena.wilabonn.de

Zusatzangebote und Servicemenü