Navigation und Suche "Komm mach mint"


Standortanzeiger

Sie sind hier: Startseite > MINT-Projekte > Projektlandkarte > Internationale PhysikOlympiade (IPhO)

Projektlandkarte

Internationale PhysikOlympiade (IPhO)

Ort(e):
Kiel
Art des Projekts:
Wettbewerb
Zielgruppe(n):
Schüler_innen
Bereich(e):
Naturwissenschaften

Kurzbeschreibung des Projektes:

Die Internationale PhysikOlympiade - kurz IPhO - ist ein Wettbewerb für physikbegeisterte Schülerinnen und Schüler aus aller Welt, die einmal im Jahr bei theoretischen und experimentellen Aufgaben ihre Leistungen messen. Die Teilnehmenden des deutschen Auswahlwettbewerbs, der jährlich im April startet, absolvieren insgesamt vier Auswahlrunden. Die ersten beiden werden im Sommer des Vorjahres der Olympiade in Hausarbeit und unter Benutzung von Fachliteratur gelöst. Die 50 Besten der zweiten Runde werden am Anfang des Austragungsjahres zu einem einwöchigen Auswahlseminar, der Bundesrunde, in ein Forschungszentrum eingeladen. Neben experimentellen und theoretischen Klausuren wird dort das Lösen physikalischer Olympiadeaufgaben in Gruppenarbeit trainiert. Darüber hinaus bleibt viel Zeit für einen intensiven Austausch mit Gleichgesinnten. Im Frühjahr folgt für die 15 Erfolgreichsten die vierte und letzte Auswahlrunde (Finalrunde) wiederum in einem Forschungszentrum. Die fünf Besten qualifizieren sich für die Olympiamannschaft und reisen im Sommer zum internationalen Wettbewerb, wo sie mit mehr als 400 Jugendlichen um olympisches Gold, Silber und Bronze kämpfen.

Adresse:

IPN - Leibnitz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik
Olshausenstraße 62
24118 Kiel

Kontaktperson:

Herr Dr. Stefan Petersen
Telefon: 0431.8803148
E-Mail: petersen@ipho.info

"Komm mach MINT" in den soziale Netzwerken

Zusatzangebote und Servicemenü