Navigation und Suche "Komm mach mint"


Standortanzeiger

Sie sind hier: Startseite > MINT-Projekte > Projektlandkarte > edutags: Erprobung einer Social-Bookmarking-Plattform

Projektlandkarte

edutags: Erprobung einer Social-Bookmarking-Plattform

Ort(e):
Frankfurt
Art des Projekts:
Netzwerk, Informationsportal
Zielgruppe(n):
Lehrkräfte
Bereich(e):
Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik

Kurzbeschreibung des Projektes:

Lehrerinnen und Lehrer stehen zunehmend vor der Aufgabe, Internetressourcen für ihren eigenen Unterricht zu recherchieren und dabei ein wachsendes Angebot zu bewältigen. Besonders unterstützt wird die Arbeit der Lehrkräfte durch web-basierte kooperative Settings, d.h. wenn sie nicht nur jeweils individuell gefundene Ressourcen archivieren können, sondern wenn sie von den Ergebnissen von Kolleginnen profitieren und ihre eigenen Materialiensammlungen in interaktiver Form in den fachlichen Diskurs einbringen können. Diesen Austausch unter Fachkollegien gilt es durch ein interaktives, die Potenziale von Internet und Social Software nutzendes Online-Angebot zu unterstützen. Im Rahmen des Projekts "Erprobung und Integration einer Social-Bookmarking- und Social-Tagging-Plattform im Kontext des Deutschen Bildungsservers. Aufbau eines exemplarischen Ressourcenbestandes für die MINT-Fächer" (edutags) soll ein Werkzeug entwickelt werden, welches es Lehrkräften erlaubt: - Lesezeichen online zu verwalten und zu organisien; - diese mit Gruppen anderer Nutzer/innen zu teilen und/oder der Gesamtheit der Nutzer/innen zur Verfügung zustellen; - eigene Inhalte über standardisierte Formate (z.B. RSS-Newsfeeds) in das System einzuspeisen; - eigene Inhalte über die Verwaltung eines personalisierten Arbeitsbereiches in das System einzuspeisen. Schnittstellen sollen es ermöglichen, das Werkzeug in Schulhomepages, Angebote lokaler pädagogischer Dienstleister und von Landesbildungsservern zu integrieren sowie Ergebnislisten in unterschiedlichen Formaten bereitzustellen und in extern verfügbare Lernplattformen zu integrieren. Das Projekt findet in Kooperation mit der Universität Duisburg-Essen, Fakultät für Bildungswissenschaften (Lehrstuhl für Mediendidaktik und Wissensmanagement, Prof. Dr. Michael Kerres) statt.

Adresse:

Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
Schloßstraße 29
60486 Frankfurt

Kontaktperson:

Herr Ingo Blees
E-Mail: blees@dipf.de

"Komm mach MINT" in den soziale Netzwerken

Zusatzangebote und Servicemenü