Navigation und Suche "Komm mach mint"


Standortanzeiger

Sie sind hier: Startseite > MINT-Projekte > Projektlandkarte > mäta II

Projektlandkarte

mäta II

Ort(e):
Zweibrücken
Art des Projekts:
Netzwerk
Zielgruppe(n):
Akademiker_innen, Berufseinsteiger_innen, Lehrkräfte, MINT-Berufstätige, Multiplikator_innen, Schüler_innen, Student_innen
Bereich(e):
Naturwissenschaften, Technik

Kurzbeschreibung des Projektes:

Das bundesweite Projekt "mstIfemNet meets Nano and Optics" zielt vor dem Hintergrund des zunehmenden Fachkräftemangels und dem nach wie vor deutlich zu geringen Frauenanteil im natur- und ingenieurwissenschaftlichen Bereich insbesondere auf die Gewinnung von Mädchen und jungen Frauen in den Technologiefeldern Mikrosystemtechnik, Nanotechnologie und Optische Technologien ab. Aufgrund der technologieübergreifenden Ausrichtung und den vielfältigen Anwendungsfeldern in nahezu allen Lebensbereichen bietet sich Mädchen und Frauen ein attraktives Aufgabengebiet mit hervorragenden beruflichen Perspektiven. Ziel des Projektes ist, einen aktiven Austausch der Akteure im Bereich der Nachwuchsgewinnung mit den unterschiedlichsten Angeboten anzuregen, um Synergien aufzuzeigen und zu nutzen. In Ergänzung dazu soll dem Förderbedarf von Mädchen und jungen Frauen insbesondere im ländlichen Raum Rechnung getragen werden. Die Zahl der Abiturientinnen in diesen Gebieten nimmt stetig zu. Die derzeitigen Angebote zur Berufs- und/oder Studienwahl konzentrieren sich jedoch auf Großstädte und Ballungsgebiete. Dies führt häufig dazu, dass insbesondere jüngere Mädchen allein aufgrund des Anfahrtsweges von derartigen Veranstaltungen ausgeschlossen bleiben. mstIfemNet leistet einen Beitrag, um Mädchen und junge Frauen zu stärken und gleichzeitig zu motivieren, ihr Berufsziel im naturwissenschaftlich-technischen Umfeld zu sehen. Dazu gilt es, sie zu vernetzen und ihnen aufzuzeigen, welches von der Gesellschaft dringend benötigtes Potential in ihnen steckt. Zugleich soll das sich beachtsam ändernde Rollenbild von Mädchen und Frauen einer breiten Öffentlichkeit sichtbar gemacht werden. Im Mittelpunkt des Vorhabens steht ein regionaler "Mädchen-Technik-Kongress", der durch flankierende Aktivitäten und Veranstaltungen von herausragender Bedeutung sein wird.

Adresse:

Hochschule Kaiserslautern
Amerikastraße 1
66482 Zweibrücken

Kontaktperson:

Frau Silke Weber
Telefon: 0631.3724 5408
E-Mail: silke.weber@hs-kl.de

"Komm mach MINT" in den soziale Netzwerken

Zusatzangebote und Servicemenü