TE Connectivity: Duales Studium Virtual Engineering

Bensheim (HE)   //   Bewerbungsfrist: 31.03.2021
Logo TE Connectivity Germany GmbH

Allgemein

  • 3-jähriges Intensivstudium
  • Abschluss: Bachelor of Engineering (210 ECT)
  • Kombination von Theorie & Praxis: in 3- 6-monatigen Phasen wechseln die Studierenden zwischen wissenschaftlichem Studium an der Hochschule und anwendungsbezogenem Lernen in der TE-Arbeitswelt
  • Ab August 2021 beginnt das Studium mit einem Vorpraktikum. Ab Oktober 2021 beginnt das eigentliche Studium
  • Kooperation mit der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Mosbach
  • Praxiserfahrungen in verschiedenen Bereichen, Abteilungen und ggf. Standorten, u.U. auch im Ausland
  • Nach erfolgreichem Abschluss: Übernahme in eine verantwortungsvolle Rolle

Über die Abteilung

Unsere Abteilung betreut das Zukunftsthema Simulation innerhalb TE Automotive, also das virtuelle Testen unserer Bauteile schon während der frühen Entwicklungsphase. Durch unser breites Produktportfolio wird ein weites Feld der Physik abgedeckt, von strukturmechanischen Simulationen über thermische bis hin zu gekoppelten komplexen Analysen. Dabei werden verschiedenste Materialmodelle berücksichtigt, für Kunststoffe, Metalle oder gummiähnliche Materialien etc. Zur Weiterentwicklung unseres KnowHows arbeiten wir innerhalb von TE mit Expertinnen und Experten, der Produkt- und Prozessentwicklung und dem Labor zusammen. Darüber hinaus haben wir diverse Kooperationen mit externen Software- und Materialfirmen. Die Simulationen basieren auf dem neusten Stand der Technik. Unsere Weiterentwicklungen präsentieren wir regelmäßig auf internen und externen Foren und haben dafür auch schon verschiedene Preise gewonnen. Die tägliche Arbeit, die enge Zusammenarbeit mit unseren Kundinnen und Kunden, unseren Lieferantinnen und Lieferanten, Fertigungsstandorten und internationalen Engineering Teams ermöglicht Ihnen auf diesem Weg in unserem weltweit tätigen Unternehmen zu einem Simulationsexperten zu wachsen.

Ihr Profil

  • Gutes Abitur oder Fachhochschulreife (ggf. Studierfähigkeitstest der DHBW)
  • Eigeninitiative und Bereitschaft Neues zu lernen & anzuwenden
  • Kommunikationsfähigkeit und Teamgeist
  • Gute Englischkenntnisse

Was TE bietet

  • Angenehmes Arbeitsklima und faires Miteinander
  • Betreuung & Förderung durch hochqualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
  • Umgang mit innovativen Produkten und Lösungen
  • Bücher-Zuschuss
  • Studiengebühren-Zuschuss
  • Kantinenzuschuss
  • 30 Tage Urlaub / Jahr
  • Gleitzeitkonto
  • Kostenlose Gesundheitsleistungen (Checks, Impfungen, Fitnesskurse)

Das Studium

Das Berufsbild der in der Konstruktion tätigen Ingenieurin oder des in der Konstruktion tätigen Ingenieurs hat sich in den letzten Jahren durch die Einführung neuer Werkzeuge, z.B.3D-CAD stark gewandelt. Die Notwendigkeit, Entwicklungszeiten zu verkürzen und Entwicklungskosten zu reduzieren, erfordert die Einführung effizienter Simulationswerkzeuge als Hilfsmittel im Entwicklungsprozess. Ob es um die Festigkeit von Bauteilen, die Berechnung von Strömungen oder um die Konstruktion ganzer Fabrikanlagen geht - mit Hilfe moderner Simulations- und Visualisierungsverfahren werden heute Produkte am Rechner entwickelt, die morgen auf den Markt kommen. Die Konstrukteurin oder der Konstrukteur von heute übernimmt Teilaufgaben der bisherigen Berechnungsingenieurin oder des Berechnungsingenieurs. Im Studiengang Virtual Engineering wird durch die gekoppelte Ausbildung in den Bereichen Konstruktion und Berechnung die Grundlage für die qualifizierte Durchführung dieser Aufgaben gelegt.

careers.te.com/BENSHEIM-Duales-Studium-Virtual-Engineering-2021

Share

Bestätigen für mehr Datenschutz:

Erst wenn Sie auf OK klicken, können Sie den Artikel auf empfehlen. Nach Ihrer Empfehlung werden keinerlei Daten mehr an oder Dritte gesendet.

Mehr dazu hier: Datenschutzerklärung

OK
Abbrechen