Ada-Lovelace-Projekt

Die Ada-Lovelace-Gruppe Mainz besteht aus derzeit 35 Studentinnen, Doktorandinnen und Wissenschaftlerinnen aus 7 naturwissenschaftlichen Instituten der Uni Mainz und des Max-Planck-Institutes für Chemie.

Um Mädchen gezielt anzusprechen und ihr Intersse für naturwissenschaftliche Fächer gewinnen zu können, bieten sie für jedes Alter Angebote mit interdisziplinärem Ansatz aus allen Naturwissenschaften an.

Zu dem umfamgreichen Angebot gehören:

  • Schulbesuche (Infos aus erster Hand zum Studium)
  • Seminare "Gendertraining" (Sensiblisierung in Genderfragen)
  • Projekttage (siehe Aktivitäten) 
  • Forscher/innenwochenenden (Experimente aus Kosmoskästen)
  • Internetnachmittage
  • Vorstellung von Berufsbildern (Fachfrauen geben Einblicke in ihren Arbeitsbereich)
  • Lehrkraftfortbildung (Infonachmittage bei IBM Deutschland GmbH, Niederlassung Mainz)

Projektinfo

Naturwissenschaften
Ort(e)

Mainz

Art des Projekts

Workshops und Vorträge

Zielgruppe(n)

Lehrkräfte, Schüler/innen

Kontakt

Veranstalter

Ada-Lovelace-Projekt der Johannes Gutenberg-Universität

Johann-Joachim-Becher-Weg 14
55128 Mainz

Ansprechperson

Frau Claudia Gallé
06131.3921763
claudia.galle@uni-mainz.de

Share

Bestätigen für mehr Datenschutz:

Erst wenn Sie auf OK klicken, können Sie den Artikel auf empfehlen. Nach Ihrer Empfehlung werden keinerlei Daten mehr an oder Dritte gesendet.

Mehr dazu hier: Datenschutzerklärung

OK
Abbrechen