Einsteins Enkeltöchter

Das Projekt Einsteins Enkeltöchter soll speziell bei Schülerinnen der Oberstufe vorhandene Begabungen, Potenziale und Interessen für naturwissenschaftliche und technische Studiengängewecken und fördern. Die faszinierende Welt der Forschung wird mit den Angeboten bei Einsteins Enkeltöchter erfahrbar und greifbar gemacht.

Gemeinsam mit Professorinnen, Professoren, Doktoranden und wissenschaftlichen Mitarbeitern der Leibniz Universität Hannover bilden die teilnehmenden Schülerinnen in Gruppen von 2-5 Personen ein Forschungsteam, welches sich etwa sechs Monate mit einem gewählten Thema praktisch und theoretisch auseinandersetzt.

Zu Beginn des Projektes findet eine Einführungsveranstaltung statt, bei der die Themen erläutert werden und sich das Forscherinnenteam kennenlernt. Dabei arbeiten die besonders begabten und engagierten Schülerinnen überwiegend selbstständig und präsentieren ihre Ergebnisse in regelmäßigen Abständen im Team. Diese Zusammentreffen erfolgen außerhalb der Schulzeitenund bilden ein Zusatzangebot zum regulären Unterricht. Beendet wird dieses Projekt mit einer Präsentation der wissenschaftlichen Arbeiten, die im Rahmen des Projektes verfasst werden.

Projektinfo

Naturwissenschaften
Ort(e)

Hannover

Art des Projekts

Berufsorientierung, Treffs

Zielgruppe(n)

Schüler/innen

Kontakt

Veranstalter

Leibniz Universität Hannover

Welfengarten 1
30167 Hannover

Ansprechperson

Frau Ina Fedrich
0511 762 8791
ina.fedrich@schulprojekte.uni-hannover.de

Share

Bestätigen für mehr Datenschutz:

Erst wenn Sie auf OK klicken, können Sie den Artikel auf empfehlen. Nach Ihrer Empfehlung werden keinerlei Daten mehr an oder Dritte gesendet.

Mehr dazu hier: Datenschutzerklärung

OK
Abbrechen