Marthe-Vogt-Preis für Nachwuchswissenschaftlerinnen

Seit dem Jahr 2001 vergibt der Forschungsverbund Berlin den Marthe-Vogt-Preis für Nachwuchswissenschaftlerinnen. Die Auszeichnung ist mit 3.000 Euro dotiert. Sie wird jährlich an eine junge Wissenschaftlerin vergeben, die auf einem Gebiet tätig ist, das von den Instituten des Forschungsverbundes Berlin bearbeitet wird; die Arbeit muss jedoch nicht an einem Institut des Forschungsverbundes entstanden sein.

Die Arbeitsfelder der Institute liegen u. a. in den Bereichen IuK-Technik, Strukturforschung, Optoelektronik und Laserforschung, Mikrosystemtechnik, Neue Materialien, Angewandte Mathematik, Molekulare Medizin und Biologie, Veterinärmedizin, Biotechnologie und Umweltforschung. Die Dissertation muss an einer Universität aus Berlin oder Brandenburg entstanden sein.  

Projektinfo

Mathematik
Informatik
Naturwissenschaften
Technik
Ort(e)

Berlin

Art des Projekts

Stipendien, Wettbewerbe

Zielgruppe(n)

Student/innen

Kontakt

Veranstalter

Forschungsverbund Berlin e.V.

Rudower Chaussee 17
12489 Berlin

Ansprechperson

Frau Manuela Urban
030.63923331
urban@fv-berlin.de

Share

Bestätigen für mehr Datenschutz:

Erst wenn Sie auf OK klicken, können Sie den Artikel auf empfehlen. Nach Ihrer Empfehlung werden keinerlei Daten mehr an oder Dritte gesendet.

Mehr dazu hier: Datenschutzerklärung

OK
Abbrechen