HS Anhalt: Fachpraktische/r Mitarbeiter/in Fachbereich Informatik & Sprachen

Köthen   //   Bewerbungsfrist: 09.08.2020
Logo Hochschule Anhalt

Willkommen an der Hochschule Anhalt, einer der forschungsstärksten Hochschulen des Landes. Im Herzen Mitteldeutschlands bieten wir als eine der Innovativen Hochschulen Forschung und Lehre auf internationalem Niveau sowie beste Studien- und Lebensqualität. Mit mehr als 80 Studiengängen schaffen wir individuellen Freiraum zur Entwicklung von Persönlichkeiten und bereiten etwa 8.000 deutsche und internationale Studierende vor allem auf eines vor: einen gelungenen Berufsstart.

Am Fachbereich Informatik und Sprachen der Hochschule Anhalt, Standort Köthen, ist zum 01.10.2020 die unbefristete Vollzeitstelle einer Fachpraktischen Mitarbeiterin oder eines Fachpraktischen Mitarbeiters (Nr. 193) zu besetzen.

Das Entgelt erfolgt je nach Aufgabenübertragung und Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 11 TV-L.

Der Schwerpunkt der Tätigkeiten liegt in der Betreuung der Studierenden in der Informatik-Grundlagenausbildung sowie in der technischen und administrativen Betreuung der technischen Infrastruktur.

Aufgabengebiete:

  • technische Betreuung und Mitwirkung bei der Betreuung der Studierenden bei praktischen Lehrveranstaltungen (Praktika, Projekte, Abschlussarbeiten),
  • technische Betreuung und Unterstützung in Forschungsprojekten,
  • technische Betreuung (von Systemadministration bis zu Anwendungen) und Mitwirkung bei der Weiterentwicklung der technischen Systeme, insbesondere der Serverlandschaft (Software und Hardware) sowie Computerpools und Labore des Fachbereichs,
  • Unterstützung bei der Organisation und Mitwirkung bei der Durchführung von Schüleraktivitäten und -praktika.

Voraussetzungen:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Informatik oder vergleichbaren Fachrichtungen,
  • sicherer Umgang mit Linux- und Windows-Servern (insbesondere Debian basierte Serversysteme, VMWare, Datenbankmanagementsysteme),
  • Interesse an Web- und Cloudanwendungen und entsprechenden modernen Technologien für deren Nutzung und Betrieb (insbesondere Docker),
  • Erfahrung in der Entwicklung von Self Services, Automatisierungsanwendungen und Shell-Scripten (u. a. mittels Bash, Python),
  • wünschenswert sind Erfahrungen im Umgang mit Technologien im Kontext von Big Data und Data Science (z. B. Hadoop, Spark, JupyterLab),
  • gute Fachenglischkenntnisse sind von Vorteil,
  • Fähigkeit und Bereitschaft zum selbstständigen Arbeiten und Weiterbilden wird vorausgesetzt,
  • didaktische Fähigkeiten und Freude an der Arbeit mit jungen Menschen und im wissenschaftlichen Umfeld,
  • Teamfähigkeit, Einsatz- und Verantwortungsbereitschaft.

Die Hochschule Anhalt ist bestrebt, die Berufschancen von Frauen zu erhöhen. Frauen werden deshalb ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Für Schwerbehinderte gelten bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung die Bestimmungen des SGB IX.

www.hs-anhalt.de/stellenangebote

Share

Bestätigen für mehr Datenschutz:

Erst wenn Sie auf OK klicken, können Sie den Artikel auf empfehlen. Nach Ihrer Empfehlung werden keinerlei Daten mehr an oder Dritte gesendet.

Mehr dazu hier: Datenschutzerklärung

OK
Abbrechen