RAK: Ausbildung Biologisch-technische/r Assistent/in + Abitur

Köln   //   Bewerbungsfrist: keine Angabe
Logo Rheinische Akademie Köln gGmbH

Das Biologisch-technische Gymnasium (Berufliches Gymnasium) an der Rheinischen Akademie Köln (RAK) bietet eine schulische Ausbildung zur Biologisch-technischen Assistentin bzw. zum Assistenten (kurz BTA genannt) mit Abitur an.

Naturwissenschaftlich-technisch interessierte Schülerinnen und Schüler können innerhalb von drei Jahren und drei Monaten gleichzeitig die Allgemeine Hochschulreife (Abitur) und eine Ausbildung zur Biologisch-technischen Assistentin bzw. zum Assistenten machen. Diesen dualen Bildungsgang gibt es in Köln nur an der RAK.

BTA-Ausbildung

Sie erwerben während Ihrer Ausbildung an der RAK alle notwendigen theoretischen Kenntnisse und praktischen Fähigkeiten für eine Tätigkeit als BTA in den Schwerpunktfächern Biochemie, Mikrobiologie, Zellbiologie, Botanik, Zoologie und Gentechnik.
Unterstützt werden die individuellen Lernprozesse durch digital konzipierte Lernarrangements, Praxisunterricht in modern ausgestatteten Ausbildungslaboren und das Lehrkräftekollegium.

Was sind typische Tätigkeiten im späteren Berufsleben?

Sie führen Versuche im Labor oder im Feldversuch durch und werten Experimente aus. Sie nehmen Proben und bereiten diese auf, berechnen die benötigten Mengen von Chemikalien und bedienen Messgeräte.

In Arbeitsgebieten wie Biochemie, Mikrobiologie, Botanik, Zoologie oder Medizin bauen sie Versuchsanordnungen auf und stellen benötigte Chemikalien bereit. Sie führen mittels physikalisch-chemischer Messverfahren Versuche und Testreihen mit Tieren, Pflanzen, Zellkulturen und Mikroorganismen durch, aber auch an isolierten biochemischen Stoffen aus Organismen. Digital dokumentieren Sie die Ergebnisse Ihrer Untersuchungen und werten diese gegebenenfalls statistisch aus.

Betriebspraktikum während der Ausbildung

Das achtwöchige Betriebspraktikum gegen Ende der Ausbildung gewährt Ihnen Einblicke in die zukünftige Berufswelt. Zudem können Sie bereits frühzeitig auch einen persönlichen Kontakt zu einer oder einem möglichen Arbeitgeber/in knüpfen.

Was sind die Ziele des Abiturs und der BTA-Ausbildung?

Das Abitur befähigt dazu, an jeder Hochschule studieren zu können. Mit der zusätzlichen BTA-Ausbildung erlangen Schülerinnen und Schüler einen vollwertigen beruflichen Abschluss. Dieser ermöglicht das sofortige selbstständige Arbeiten in biologisch-naturwissenschaftlichen oder medizinischen Labors. Im Falle eines anschließenden Studiums besteht dadurch die Möglichkeit, in einem Labor zu arbeiten, um das Studium und die Lebenshaltungskosten selbstständig zu finanzieren bzw. abzusichern.

Studienzeit kann verkürzt werden!

Außerdem kann nach der Ausbildung und dem Abitur auch ein Hochschulstudium begonnen werden. Die an der RAK erworbenen BTA-Ausbildungsinhalte können an Hochschulen anerkannt werden und somit die Studienzeit verkürzen!

Mit dem Schwerpunkt Molekulare Biomedizin können Schülerinnen und Schüler im Anschluss den gleichnamigen Bachelor-Studiengang "Molekulare Biomedizin (B.Sc.)" an der Rheinischen Fachhochschule Köln auf demselben Campus belegen oder an einer von vielen anderen Hochschulen in ganz Deutschland studieren.

Finanzielle Förderung: BAföG

Auf der Website können Sie sich jederzeit zur Teilnahme an unserer nächsten Live-Video-Infoveranstaltung mit ZOOM registrieren: www.rak.de/video-infoveranstaltung-hbt

www.rak.de/ausbildung/biologisch-technisches-gymnasium-berufliches-gymnasium

Share

Bestätigen für mehr Datenschutz:

Erst wenn Sie auf OK klicken, können Sie den Artikel auf empfehlen. Nach Ihrer Empfehlung werden keinerlei Daten mehr an oder Dritte gesendet.

Mehr dazu hier: Datenschutzerklärung

OK
Abbrechen