TH Lübeck: Wiss. Mitarbeiter/in - Stadtplanung

Lübeck   //   Bewerbungsfrist: 07.07.2021
Logo Technische Hochschule Lübeck

Die Technische Hochschule Lübeck - Hier studieren, lehren und forschen ca. 5000 Studierende und 130 Professorinnen und Professoren in vier Fachbereichen, unterstützt von rund 330 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Das Profil der TH Lübeck – Technik, Ressourcen, Lebenswelten- beruht auf den fachlichen Schwerpunkten in den Bereichen Technik, Naturwissenschaften, Architektur und Wirtschaft. Mit unserer Expertise und unseren Erfahrungen sind wir in digitaler Lehre, mit internationalen Studienangeboten, sowie in Forschung und Transfer erfolgreich und überregional anerkannt. Wenn Sie die Technische Hochschule Lübeck gemeinsam mit uns weiterentwickeln möchten, kommen Sie an den Campus Lübeck!

An der Technischen Hochschule Lübeck sind im Rahmen eines Forschungsvorhabens am Fachbereich Bauwesen zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei Stellen als Wissenschaftliche Mitarbeiterin oder Wissenschaftlicher Mitarbeiter (für den Bereich Stadtplanung) -Kennziffer 8.221- befristet bis 31.05.2023 zu besetzen. 

Die Eingruppierung erfolgt bei Erfüllung der tariflichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13 Entgeltordnung TV-L. Die Arbeitszeit beträgt 50 % einer Vollzeitbeschäftigung (derzeit 19,35 Stunden/ Woche).

Im Rahmen eines Kooperationsprojekts mit dem Städteverband Schleswig-Holstein sollen in einer kollaborativen Studie mit den Kommunen des Landes sowie weiteren Akteurinnen und Akteuren der Wohnungs-, Quartiers- und Stadtentwicklung Handlungsmöglichkeiten zur Bereitstellung zukunftsfähigen und bedarfsgerechtem Wohnraums in Schleswig-Holstein identifiziert und entwickelt werden. Die Schwerpunkte liegen in der Veräußerung von Grundstücken im Wege der Konzeptvergabe, Quartierskonzepte und informelle Planungen als Steuerungsinstrument bei der Mobilisierung von Flächen sowie der Schaffung preisgünstigen Wohnraums durch Bauleitplanung, städtebauliche Verträge und Zwischenerwerbsmodellen.

Die Stellen sind in der Fachgruppe Stadt der TH Lübeck bei Prof. Dr. Marcus Menzl und Prof. Frank Schwartze angesiedelt. Die Fachgruppe arbeitet interdisziplinär in den Fachgebieten Stadtplanung, Städtebau, Soziologie der gebauten Umwelt sowie Stadtbaukultur zu Fragen der räumlichen Gestaltung und Entwicklung auf lokaler und regionaler Ebene und kooperiert mit benachbarten Fachdisziplinen im Fachbereich Bauwesen. 

Folgende Qualifikationen zeichnen Sie aus:

  • Ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder Diplom) in den Fachrichtungen Stadtplanung, Architektur, Geographie oder vergleichbaren raumwissenschaftlichen Fächern
  • Kenntnisse in den Bereichen der formalen und informellen räumlichen Planung, des Bau- und Planungsrechtes, der Baulandentwicklung mit Fokus auf den Wohnungsbau, der Wohnungswirtschaft und der Quartiersentwicklung
  • Interesse an praxisorientierter wissenschaftlicher Beratung
  • Erfahrungen in der Organisation von Austausch- und Dialogformaten sind erwünscht
  • Eine selbstständige Arbeitsweise zeichnet Sie aus
  • Zuverlässigkeit und Teamfähigkeit runden Ihr Profil ab
  • Sie sind eine kommunikative Persönlichkeit mit sicherem und freundlichem Auftreten und haben Freude im Umgang mit verschiedenen Partnerinnen und Partnern

Wir bieten Ihnen:

  • Eine hochinteressante und abwechslungsreiche Tätigkeit mit viel Eigenverantwortung in einem engagierten Team
  • Selbständiges Arbeiten mit Gestaltungsspielraum im eigenen Verantwortungsbereich
  • Vielfältige Möglichkeiten der Arbeitszeitgestaltung zur besseren Work-Life-Balance
  • Familienfreundlichkeit und Unterstützungsangebote zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Die Anstellung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L)
  • Förderung Ihrer fachlichen und persönlichen Weiterbildung und umfangreiche innerbetriebliche Angebote
  • Möglichkeit der Altersvorsorge (VBL)

Für inhaltliche Rückfragen steht Ihnen Herr Prof. Frank Schwartze (Tel.:0451/300-5481 oder E-Mail: frank.schwartze@th-luebeck.de) gerne persönlich zur Verfügung.

Flexible Arbeitszeitmodelle sind nach Absprache möglich. Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben. Wir setzen uns für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt. Diese Ausschreibung richtet sich gleichermaßen an Beschäftigte des Landes Schleswig-Holstein und an externe Bewerberinnen und Bewerber.

Die Technische Hochschule Lübeck hat im Juli 2020 zum vierten Mal das Total E-Quality Prädikat verliehen bekommen. Das Prädikat wird an Organisationen verliehen, die in ihrer Personal- und Organisationspolitik erfolgreich Chancengleichheit umsetzen, sowie eine Vielzahl von Möglichkeiten bieten, die die Vereinbarkeit von Erwerbstätigkeit und Familienverantwortung unterstützen. 

Die Hochschule ist bestrebt, ein Gleichgewicht zwischen weiblichen und männlichen Beschäftigten zu erreichen. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt, sofern sie im betroffenen Bereich unterrepräsentiert sind.

Auf die Vorlage von Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich. Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 07.07.2021 unter Angabe der Kennziffer, zusammengefasst in einer PDF Datei, an bewerbungen@th-luebeck.de.

www.th-luebeck.de/Jobs-Karriere/SA-8.221.pdf

Share

Bestätigen für mehr Datenschutz:

Erst wenn Sie auf OK klicken, können Sie den Artikel auf empfehlen. Nach Ihrer Empfehlung werden keinerlei Daten mehr an oder Dritte gesendet.

Mehr dazu hier: Datenschutzerklärung

OK
Abbrechen