Ada-Lovelace-Projekt - Mentoring für Mädchen und junge Frauen im MINT-Bereich

Mentoring für Mädchen und junge Frauen im MINT-Bereich

Das Ada-Lovelace-Projekt bietet ein umfangreiches Programm für Schülerinnen ab der 5. Klassenstufe an. In spannenden Workshops, Ferienangeboten und Arbeitsgemeinschaften (AG’s) an Schulen werden interessante Inhalte aus dem MINT-Bereich (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) vermittelt. Dabei stehen den Schülerinnen Mentorinnen für Fragen und Anregungen zur Seite.

Sämtliche Veranstaltungen des Ada-Lovelace-Projekts sind für die Teilnehmenden kostenfrei. Finanziert wird das Ada-Lovelace-Projekt durch das Ministerium für Familie, Frauen, Jugend, Integration und Verfassungsschutz und das Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur sowie aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds.

Das ALP gibt es an folgenden Standorten:

  • Bingen
  • Kaiserslautern
  • Koblenz
  • Mainz
  • Remagen
  • Trier
  • Worms

Infos für Teilnehmerinnen: https://ada-lovelace.de/informationen-fuer/teilnehmerinnen/

Infos für Lehrkräfte: https://ada-lovelace.de/informationen-fuer/lehrkraefte/

Projektinfo

Mathematik
Informatik
Naturwissenschaften
Technik
Ort(e)

Koblenz

Art des Projekts

Mentoring

Zielgruppe(n)

Lehrkräfte, Schüler/innen, Student/innen

Kontakt

Veranstalter

Ada-Lovelace-Projekt - Mentoring für Mädchen und junge Frauen im MINT-Bereich (Universität Koblenz-Landau)

Universitätsstraße 1
56070 Koblenz

Ansprechperson

Frau Prof. Dr. Claudia Quaiser-Pohl
0261.2871920
quaiser@uni-koblenz.de

Kontakt

Veranstalter

Ada-Lovelace-Projekt - Mentoring für Mädchen und junge Frauen im MINT-Bereich (Universität Koblenz-Landau)

Universitätsstraße 1
56070 Koblenz

Ansprechperson

Frau Stephanie Justrie
0261.287 1938
justrie@uni-koblenz.de

Share

Bestätigen für mehr Datenschutz:

Erst wenn Sie auf OK klicken, können Sie den Artikel auf empfehlen. Nach Ihrer Empfehlung werden keinerlei Daten mehr an oder Dritte gesendet.

Mehr dazu hier: Datenschutzerklärung

OK
Abbrechen