Konferenz „MINTeinander“ zeigt Frauen Wege zum Aufstieg in Führungspositionen auf

08.05.2019 – 09.05.2019   //  Berlin
Mindestens die Hälfte der Kundschaft ist weiblich – beim Personal aber sieht es in der Mobilitätsbranche ganz anders aus. Noch. Die Konferenz „MINTeinander im digitalen Wandel – Mobilität braucht Frauen“ soll Wege aufzeigen, wie mehr Frauen auch und gerade in Spitzenpositionen von Unternehmen und Wissenschaft die Verkehrswende zur nachhaltigen Mobilität und den digitalen Wandel vorantreiben können.

Akademikerinnen und Akademiker, Berufseinsteigerinnen und Berufseinsteiger, Young Professionals und Studierende begegnen auf der Konferenz Führungskräften und Expertinnen und Experten aus den Unternehmen der Mobilitätsbranche, der Genderforschung sowie aus der Wissenschaft, die zu Mobilitätsthemen forschen.

Die Veranstaltung soll als Plattform dienen, um den Dialog zu MINT-Berufen in der Mobilitätsbranche zu fördern. So können sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer über Chancen und Karrieren im MINT-Bereich informieren und von Best-Practice-Beispielen lernen. Auf der Website www.minteinander-konferenz.de können sich Interessierte für die High-Level-Konferenz am 8. und 9. Mai auf dem EUREF-Campus in Berlin-Schöneberg ab sofort anmelden.

Christina Haaf vom Nationalen Pakt für Frauen in MINT-Berufen "Komm, mach MINT." nimmt an der Fischbowl-Diskussion zum Thema "Frauen in Spitzenpositionen – Stereotype überwinden" teil.

Das Projekt "MINTeinander" wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung in der Förderlinie "Erfolg mit MINT - Neue Chancen für Frauen" gefördert.

minteinander-konferenz.de/konferenz

Weitere Termine

14.07.2020   //  Online
WomenPower @ Hannover Messe Digital Days
16.07.2020   //  Online
CAMMP - Klimawandel
Terminübersicht
Share

Bestätigen für mehr Datenschutz:

Erst wenn Sie auf OK klicken, können Sie den Artikel auf empfehlen. Nach Ihrer Empfehlung werden keinerlei Daten mehr an oder Dritte gesendet.

Mehr dazu hier: Datenschutzerklärung

OK
Abbrechen