Navigation und Suche "Komm mach mint"


Standortanzeiger

Sie sind hier: Startseite > MINT-Projekte > Projektlandkarte > International Max Planck Research Schools (IMPRS)

Projektlandkarte

International Max Planck Research Schools (IMPRS)

Ort(e):
München
Art des Projekts:
Beratung, Mentoring
Zielgruppe(n):
Akademiker_innen, MINT-Berufstätige, Student_innen
Bereich(e):
Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik

Kurzbeschreibung des Projektes:

Seit dem Jahr 2000 gehören die International Max Planck Research Schools (IMPRS) zum festen Bestandteil unserer Doktorandenförderung. Begabte Nachwuchswissenschaftler/innen erhalten die Chance, unter exzellenten Forschungsbedingungen zu promovieren. Gemeinsames Kennzeichen dieser Graduiertenprogramme an den Max-Planck-Instituten ist die enge Kooperation mit Universitäten. Derzeit gibt es 61 IMPRS, 26 davon im chemisch-physikalisch-technischen Bereich, 23 im biologisch-medizinischen und 12 im geistes-, sozial- und humanwissenschaftlichen Bereich.

Die Research Schools werden jeweils von einem oder mehreren Max-Planck-Instituten ins Leben gerufen. Sie arbeiten eng mit Universitäten und anderen - teilweise ausländischen - Forschungseinrichtungen zusammen. Dadurch haben Doktoranden erstklassige Rahmenbedingungen. Das ist ein großer Vorteil bei Promotionsprojekten, die eine spezielle Ausstattung voraussetzen. Mittlerweile sind 72 Max-Planck-Institute an einer IMPRS beteiligt.

Adresse:

Max-Planck-Gesellschaft - Generalverwaltung

Kontaktperson:

Frau Annegret Lorf
Telefon: 089.21081216
E-Mail: lorf@gv.mpg.de

"Komm mach MINT" in den soziale Netzwerken

Zusatzangebote und Servicemenü